Schriftgröße:

Die Schmerzstation innerhalb der Karl-Hansen-Klinik Bad Lippspringe ist eine ganz besondere Abteilung, in der das „Wohl- und Zuhausefühlen“ einen hohen Stellenwert hat. Um der Öffentlichkeit einen Einblick in die Schmerztherapie und die Schmerzstation zu geben, laden Dr. Theo Schaten und seine Mitarbeiter am 7. Juni von 15.00 bis 18.00 Uhr zu einem Informationsnachmittag für Patienten in das MZG-Therapiezentrum neben der Karl-Hansen-Klinik ein. Um 15:10 Uhr referiert Oberarzt Dr. Udo Dietrich, Facharzt für Anästhesie und spezielle Schmerztherapie, über Multimodale Schmerztherapie. Anschließend hält Jana Dietrich, Fachärztin für Anästhesie, einen Vortrag zum Thema „Möge die Energie fließen – Akupunktur – die sanfte Ergänzung zur Schulmedizin.“ Danach thematisiert Andreas Wagner, Facharzt für Anästhesie, „Gesunde Ernährung – Mit kleinen Schritten vorwärts kommen.“ Daraufhin hält der Chefarzt Dr. Theo Schaten, Facharzt für Anästhesie, spezielle Schmerztherapie, Algesiologe, einen Vortrag mit dem Thema „Ich habe Rücken!“. Um 17:10 Uhr besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Schmerzstation und des Therapiezentrums. Der Eintritt ist frei; eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Schmerzstation in der Karl-Hansen Klinik umfasst 12 Betten. „Unser besonderes Konzept und der daraus resultierende Behandlungserfolg haben sich herumgesprochen“, freut sich der Leitende Oberarzt Dr. Udo Dietrich. Auch Patienten mit ganz speziellen Krankheitsbildern wie der Gürtelrose, Morbus Sudeck oder seltenen Kopfschmerzformen werden regelmäßig behandelt.

05dietrich schaten

Dr. Udo Dietrich (links) und Dr. Theo Schaten laden zum Informationsnachmittag Schmerztherapie.

Foto: Heiko Appelbaum

Suche


 

Hygiene

Infos für Patienten und Besucher

Wissenswertes zur Hygiene in unseren Kliniken.

Weiterlesen ...

Nächste Termine