Schriftgröße:

Pflegekräfte schultern im beruflichen Alltag eine Menge Verantwortung. Daher ist stetige Weiterbildung ein Muss. In den Kliniken des Medizinischen Zentrums für Gesundheit (MZG) Bad Lippspringe ist das längst eine Selbstverständlichkeit. Geschult wird immer mehr für spezielle Tätigkeitsbereiche, wie die Beatmung. Pflegefachkräfte aus der zum MZG gehörenden Karl-Hansen-Klinik und der Beatmungs-Wohngemeinschaft „Mehr Zeit Gemeinsam“ haben jetzt eine Weiterbildung zur Pflegefachkraft für außerklinische Beatmung erfolgreich absolviert. Außerdem teilgenommen haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Pflegedienst ZAP Paderborn. Im Mittelpunkt standen dabei der sichere Umgang mit den Beatmungsmaschinen und Fachwissen, um eine gute und sichere Beatmung der Patienten in jeder erdenklichen Situation gewährleisten zu können. Die weitergebildeten Pflegefachkräfte dürfen an beatmungspflichtigen Patienten arbeiten ohne dass ein Arzt anwesend ist. Inhalte der Basisqualifizierung waren unter anderem Ernährung bei Beatmung, Atemgasklimatisierung und Notfallmanagement in der außerklinischen Beatmung.

01pflegekurs bebe

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Fortbildung.

Foto: Heiko Appelbaum

Suche


 

Hygiene

Infos für Patienten und Besucher

Wissenswertes zur Hygiene in unseren Kliniken.

Weiterlesen ...

Pressemitteilungen

Nächste Termine