Schriftgröße:

Faszientherapie

Die Faszientherapie ist eine ganzheitliche, symptomorientierte Therapie, die Verspannungen beseitigt, die Beweglichkeit erhöht und emotionale Blockaden löst. Als Faszie bezeichnet man eine derbe Hüllschicht aus Bindegewebe, die einzelne Muskeln, Muskelgruppen oder ganze Körperabschnitte umgeben kann. Eine spezielle Massage mit ganz gezielten, langsamen Bewegungen und Griffen tief in das Gewebe hinein. Besonders bei Rückenschmerzen werden Bindegewebsmassagen immer beliebter. Forscher gehen davon aus, dass Verklebungen in den Faszien Schmerzen verursachen. Verklebungen entstehen, weil in diesen Bereichen kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist. Die Massage bewirkt eine Flüssigkeitsverschiebung in den Faszien. Durch das Verschieben der Fasern untereinander entsteht eine Art Unterdruck und die Flüssigkeit kann sich wieder verteilen - und Verklebungen lösen.

Suche


 

Pressemitteilungen