Schriftgröße:

Aufnahmekriterien für die Palliativstation:

  • Vorliegen einer fortgeschrittenen Krebserkrankung, die nicht heilbar ist
  • Krankenhaus-Behandlungsbedürftigkeit, d. h. Vorliegen von schweren körperlichen oder psychosozialen Beschwerden, welche ambulant nicht zu beherrschen sind. Die Patienten sind über ihren Zustand informiert und mit der Aufnahme einverstanden
  • Die stationäre Aufnahme erfolgt nach telefonischer Anmeldung
  • Eine vorherige Kontaktaufnahme mit dem behandelnden Arzt ist ausdrücklich erwünscht

Sie benötigen eine „Einweisung zur stationären Behandlung" vom Haus- oder Facharzt oder die Überweisung durch ein anderes Krankenhaus (Verlegungsbericht).Die Kosten Ihrer stationären Behandlung werden durch die Krankenkassen übernommen.