Schriftgröße:

Unsere Therapiekonzepte werden ständig weiter verbessert. Dazu dient die wissenschaftliche Begleitforschung und Anwendung neuer Therapieprinzipien in Abstimmung mit der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und der Studiengruppe für Schmerz und Symptomkontrolle der EORTC (Europäische Krebsgesellschaft).

  • Zweimal jährlich findet der Basiskurs der Palliativmedizin in Zusammenarbeit mit der Akademie für ärztliche Fortbildung statt.
  • Interessierten Ärzten wird die Möglichkeit geboten, die Zusatzbezeichnung „Palliativmedizin" zu erwerben.
  • Teilnahme an der "Kerndokumentation auf Palliativeinheiten". Studentenausbildung
  • Betreuung von Dissertationen
  • Publikationen
  • Die Klinik für Palliative Tumortherapie arbeitet eng mit der Akademie für Palliative Medizin zusammen.

Pallium – Lebensqualität für Krebsbetroffene e. V.
Der gemeinnützige Verein wurde 2000 gegründet und fördert unter anderem Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten der Mitarbeiter sowie besondere Anschaffungen auf der Palliativstation. Darüber hinaus werden wissenschaftliche Fragestellungen bearbeitet und interessierte Laien und Fachleute über das Gebiet der Palliativmedizin informiert. Der Verein unterstützt maßgeblich das Paderborner Palliativnetz.