Schriftgröße:

Die Phoniatrie und Pädaudiologie ist ein selbstständiges medizinisches Fachgebiet, welches seine Wurzeln in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde hat.

Wir beschäftigen uns mit folgenden Krankheitsbildern:

  • Universelles Neugeborenenhörscreening
  • Früherkennung und Frühbehandlung von kindlichen peripheren und zentralen Hörstörungen
  • Störungen der Sprachentwicklung
  • Störungen der Mund-, Zungen-, Kau- und Rachenmotorik einschließlich möglicher Störungen des Kieferwachstums und der Zahnentwicklung
  • Störungen der Nasenresonanz beim Sprechen (geschlossenes oder offenes Näseln)
  • Redeflussstörungen (Stottern, Poltern)
  • Störungen der kindlichen Stimme
  • Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen einschließlich besonderer Probleme von Schulkindern beim Lesen und Rechtschreiben
  • Erworbene Sprech-, Sprach- und Stimmstörungen bei Nervenkrankheiten (z.B. Durchblutungsstörungen des Gehirns, Schlaganfall,  Parkinson-Syndrom, Multiple Sklerose)
  • Erworbene Sprech- und Schluckstörungen bei Erkrankungen im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich sowie im Hals- und Brustbereich
  • Organische, funktionelle und psychogene Sprech- und Stimmstörungen einschließlich Rehabilitation nach operativen Eingriffen im Kopf-Hals-Bereich