Schriftgröße:

Für ein Leben nach dem Krebs

In der Cecilien-Klinik nehmen wir Patienten auf, die nach einer hämatologischen oder onkologischen Erkrankung (z.B. Lungenkrebs) der Rehabilitation bzw. Anschlussheilbehandlung (AHB) bedürfen. Besondere Erfahrungen hat unser Team bei der Verbesserung von Beschwerden und Funktionsstörungen nach Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie. Das hilft vor allem Patienten mit bösartigen Erkrankungen im Atemwegs-, Kopf-Hals-, gynäkologischen und hämatologischen Bereich. Ziel jeder Behandlung ist die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit, die Verbesserung der Lebensqualität und damit einhergehend die Steigerung der Lebensfreude. Um dieses Ziel zu erreichen, kombinieren wir medizinische und therapeutische Verfahren, die individuell auf das jeweilige Krankheitsbild und Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden.
Bad Lippspringe verfügt als einziger Kurort in NRW über die beiden Prädikate „heilklimatischer Kurort“ und „Heilbad“. Für unsere Patienten besonders wichtig sind jedoch die Ebenerdigkeit und die Bereiche im Kurwald, die im Rahmen der Landesgartenschau 2017 erstmalig in der Bundesrepublik Deutschland behindertengerecht ausgestaltet werden. Die Cecilien-Klinik verfügt über komfortable Einzelzimmer. Jedes dieser Zimmer hat ein Badezimmer, Sat-TV und Telefon. Um Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, gibt es neben dem Fitnessbereich und der Schwimmhalle auch einen Raum der Stille, in dem meditiert werden kann. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, auf unserer Dachterrasse bei schönem Wetter herrlich zu entspannen.
Sie möchten, dass jemand Sie begleitet? Herzlich willkommen! Eine Unterkunft in unserem Haus ist nach Absprache selbstverständlich möglich.

Essen - Trinken - Atmen - Sprechen

Wenn wichtige körperliche Funktionen wie das Luftholen, das Schlucken und das Sprechen nicht mehr richtig funktionieren, erkennt man erst, wie dankbar man für ein normales Leben und einen gesunden Körper sein kann. Die meisten unserer Patienten sind in diesen elementaren Funktionen beeinträchtigt. Bedingt durch eine bösartige Erkrankung im Kopf-Hals-Bereich oder der Atemwege und der Lunge funktioniert das, was selbstverständlich war, nicht mehr oder man ist sogar erheblich in seinem normalen Leben beeinträchtigt. Spezielle Untersuchungsverfahren ermöglichen bei uns eine schnelle und unkomplizierte, und vor allen Dingen genaue Diagnostik. Dreh- und Angelpunkt ist hier unsere Hals-Nasen-Ohren-Untersuchungseinheit sowie alle Möglichkeiten der Lungenfunktions- und Leistungserfassung. Neben der dann erfolgenden medizinischen Therapiezielplanung sind das Training und die Beratung im alltäglichen Umgang mit den Funktionsstörungen von besonderer Bedeutung, denn die Betroffenen stehen unter hohem Leidensdruck, der sie bis in die Isolation treiben kann. Menschen, die nicht sprechen können oder deren Bissen nicht herunterrutschen will, oder die bei kleinsten Anstrengungen in starke Luftnot geraten, verzichten auf freundschaftliche und soziale Kontakte. Auch die Partnerschaft bleibt davon nicht unberührt. All dieser Problembereiche nehmen wir uns an.

Suche