Schriftgröße:

Chefärztin Dr. med. Regina von Einsiedel

  • Chefärztin des Zentrums für Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin (ZPPM) im Medizinischen Zentrum für Gesundheit Bad Lippspringe
  • Leiterin des von Einsiedel-Instituts für Mensch und Beruf
  • Leiterin des Schematherapie-Instituts-Westfalen (IST-Westfalen)

Qualifikationen

  • Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie (Verhaltenstherapie)
  • Staatlich anerkannte Supervisorin (IFKV, Bad Dürkheim)
  • Management Coach (CIP, München)
  • Sozialmedizin (Kurs absolviert, ÄK Münster)
  • Suchtmedizinische Weiterbildung (Kurse absolviert, ÄK Münster)
  • Mindfulness based stress reduction (MBSR Grundausbildung nach Jon Kabat-Zinn)
  • Schematherapie (Roediger, Frankfurt)
  • Aufsichtsratszertifizierung (Board Academy, München)

Akademische und nicht-akademische Tätigkeiten

  • Dr. von Einsiedel hat nach der Mittleren Reife zunächst eine Lehre als Drogistin absolviert. 
  • Nachfolgend arbeitete sie drei Jahre bei der Deutschen Bundespost als Angestellte. 
  • 1978 erlangte sie auf dem Zweiten Bildungsweg ihr Abitur und studierte Humanmedizin in Bochum und Köln.
  • Ärztlich ist Dr. von Einsiedel seit 1988 tätig.
  • Zunächst war sie drei Jahre in der neuropathologischen HIV-Hirnforschung als Research Fellow an der University of California, Los Angeles (UCLA) in den USA tätig.
  • Dann arbeitete sie drei Jahre als Assistenzärztin an der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg.
  • Von 1991 bis 1992 war sie im Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) Mannheim als Assistenzärztin angestellt und wechselte 1993 an die Psychiatrische Universitätsklinik Heidelberg, bis sie 2003 Chefärztin wurde.

Chefärztliche Tätigkeiten

  • 2003 trat Dr. von Einsiedel eine Chefärztinstelle in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Städt. Klinikum Magdeburg, Lehrkrankenhaus der Otto-von-Guericke-Universität, an und hatte dort zusätzlich ein Jahr die Komm. Leitung der Kinder- und Jugendpsychiatrie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg inne. Dr. von Einsiedel verantwortete in Magdeburg den bautechnischen, konzeptionellen, ökonomischen, organisatorischen und fachlichen Bereich der neuen Abteilung für Psychiatrie und Psychosomatik und Psychotherapie sowie der Universitätsklinik Magdeburg für Kinder- und Jugendpsychiatrie.
  • 2007 wechselte sie in die Asklepios Gruppe, um dort wieder die Neugründung und ärztliche Leitung einer großen Abteilungspsychiatrie-Klinik für Psychische Gesundheit in Langen zu übernehmen. Beide Kliniken umfassen ca. hundert stationäre Betten, teilstationäre Plätze und Psychiatrische Institutsambulanzen (PIAs). In beiden Kliniken führte die Chefärztin eine Mutter-Vater-Kind-Abteilung für psychisch kranke Eltern und deren Kinder ein. In der Asklepios Klinik für Seelische Gesundheit Langen konzipierte und leitete Dr. von Einsiedel nicht nur die große GKV-Abteilungspsychiatrie, sondern auch eine Privatklinik.
  • Seit 2011 ist Dr. von Einsiedel Chefärztin im MZG in Bad Lippspringe tätig. Dort gründete sie das Zentrum für Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin (ZPPM). Das ZPPM umfasst die Fachklinik für Allgemeine Psychosomatik und Psychotherapie, die Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen und das Kompetenzzentrum für Medizinisch-beruflich-orientierte Rehabilitation (KoMBOR).

Forschung

2016

  • Zuweiserscreening-Erhebung für die Medizinisch-beruflich-orientierte Rehabilitation in der Psychosomatik (Publikation in Arbeit)
  • Zuweiserscreening-Erhebung für die medizinische Rehabilitation Abhängigkeitskranker (BORA), (Publikation in Arbeit)
  • Berufsspezifische Interventionstherapie (laufendes Projekt)
  • Kognitive Defizite bei Abhängigkeitserkrankten (GfR-Forschungsprojekt ab 2017)
  • Schematherapie bei Abhängigkeitserkrankten und Pathologischen Glücksspielern (laufendes Projekt)

2015

  • DIAMO, Kooperationspartner der Psychosomatische Universitätsklinik Münster, Prof. Heuft
  • DiaRes, Kooperationspartner der Psychosomatische Universitätsklinik Münster, Prof. Heuft

Behandlung von Führungskräften

  • Neben den Regelpatienten der Deutschen Rentenversicherung (DRV) und der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) werden im ZPPM Führungskräfte, einschließlich Top-Managern von großen Dax-Unternehmen mit berufsbedingtem psychischen Dauerstress im ambulanten oder stationären Setting behandelt. Neben der psychisch-psychotherapeutischen Diagnostik und Behandlung werden berufsspezifische Interventionen angeboten.

Institutstätigkeiten für Unternehmen, Institute und Einzelpersonen im „von Einsiedel-Institut für Mensch und Beruf“

  • Coaching, Karrierecoaching, Beratung, Teaching, Training, Weiterbildung, Psychotherapie, Schematherapie, MBSR
  • Regelmäßiges Gruppencoaching/Supervision des Schuldirektoriums der Laborschule Bielefeld

Eingeladene Vorträge/Seminare und Workshops seit 2012

2016

11/2016 Medizinisches Grundlagenwissen IVT-Kurpfalz, Mannheim Zwei-Tages-Workshop
10/2016 Suchterkrankung Führungskräfteschulung der Stadt Salzkotten Stadt Salzkotten Interaktiver Tagesworkshop
5/2016 Arbeit und Psychische Gesundheit: Vorsprung durch Fachwissen Gesundheitstag Audi, Ingolstadt Vortrag
Februar 2016 Landwirte in Not Bauernverband Schleswig-Holstein E.V., Rendsburg Interaktiver Tagesworkshop

 

2015

12/2015 Was gibt es Neues im ZPPM Bad Lippspringe und BTZ Paderborn? Bad Lippspringe Kooperativer Vortrag
11/2015 Berufsorientierte Rehabilitation bei psychischen Erkrankungen: Führungskräfte in der Triangulierung Arbeit, Persönlichkeit, Gesundheit DGPPN Berlin Symposium: Zurück in den Beruf- Wiedereingliederung von Menschen mit psychischen Erkrankungen Eingeladener Vortrag
11/2015 Für den Beruf brennen ohne zu verbrennen AgriTechnica Hannover Eingeladener Vortrag
11/2015 Moderne medizinische und berufsspezifische Rehabilitation bei psychosomatischen und Abhängigkeitserkrankungen Qualitätszirkel der Betriebs-, und Werksärzte Hannover Verband Deutsche Betriebs- und Werksärzte Eingeladener Vortrag
10/2015 BEM von Führungskräften mit psychischen Erkrankungen durchpraxisnahe berufsorientierte Rehabilitation Kongress Basi A+A BEM Düsseldorf Eingeladener Vortrag
9/2015 Beruf & Gesundheit: die Quadratur des Kreises Interdisziplinäres Schmerzzentrum der Universitätsklinik Freiburg Schmerzkonferenz Eingeladener Vortrag
6/2015 Was ich schon immer wissen wollte: Beruf & Gesundheit aus drei Dimensionen Manager Lounge Düsseldorf Eingeladener Vortrag

 

2014

10/2014 Burnout und seine Geschwister erkennen und intervenieren – was können Führungskräfte tun? Ethikforum der Alexianer 2014, Fachtagung, Die erschöpfte Gesellschaft – Burnout als Zeiterscheinung und ethische Herausforderung, Münster Eingeladener Vortrag
9/2014 Burnout und seine Geschwister European Women’s Management Development International Network (EWMD) Rhein-Neckar Vortrag
9/2014 Die Grätsche zwischen Genesung und Job-Reha leisten: Störungs- und klinikübergreifende Medizinisch beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) SRH Klinikum Karlsbad Psychiatrie und Psychotherapie Eingeladener Vortrag
9/2014 MBORA ist MBOR in der Suchtreha Bundesverband für stationäre Suchtkrankenhilfe.V. (BUSS), Managementtagung, Kassel Eingeladener Workshop, Dr. Regina von Einsiedel/Denis Schinner
9/2014 Burnout und seine Geschwister Jahrestagung Verband der Krankenhausdirektoren e.V. (VDK), Burg im Spreewald Eingeladener Vortrag
6/2014 Burnout und seine Geschwister IHK Detmold Eingeladener Workshop
3/2014 Burnout und seine Geschwister Jahrestagung Rheinischer Landfrauenverband, Kempen Eingeladener Vortrag
1/2014 Burnout und seine Geschwister Kienbaum Executive Consultant GmbH, Düsseldorf Eingeladener Vortrag

 

2013

10/1013 Burnout und seine Geschwister Deutscher Ärztinnenbund (DÄB) Münster Eingeladener Vortrag
9/2013 Burnout und seine Geschwister: Arbeit und Seelische Gesundheit 64. Gütersloher Fortbildungstage
LWL Gütersloh
Eingeladener Vortrag und Workshop
9/2013 Burnout und seine Geschwister IHK Detmold Vortrag
6/2013 Burnout: ein interaktives Seminar 6. Frühjahrestagung
Forum 40plus Oldenburg
Deutscher Ärztinnenbund
Seminar
6/2013 Suchtprobleme im Betrieb erkennen, ansprechen, Hilfe anbieten
Hannover
Continentale Reifen Eingeladener Vortrag
4/2013 Berufsspezifische Therapie im ZPPM Sonntagsgespräche, Lippe-Institut, Bad Lippspringe Eingeladener Vortrag
10/2012 Erst Mobbing und Bossing und dann Burnout? Psychiatrie, Psychotherapie und Beratung 2012 Paderborn Eingeladener Vortrag

 

Weiter- und Fortbildungen

September 2013: Selbsterfahrung
September 2013: Motivational Interviewing
August 2013: MBSR, Bad Homburg

Veröffentlichungen und Vorträge

  • Burning, but not getting burned, agrifuture 4/2015
  • Brennen ohne zu verbrennen, DLG-Mitteilungen 6/2015
  • Bauern und Burnout: Ein brisantes Thema, Bauernblatt, 21.05.2016
  • Führungskraft in Not: Hans Glück im Unglück oder Never Change a Running System, Board Academy, 2016

Wissenschaftliche Originalarbeiten

  • Jordan, Wolfgang; Bielau, Hendrik; Cohrs, Stefan; Hauth, Iris; Hornstein, Christiane; Marx, Alexandra; Reck, Corinna; von Einsiedel, Regina Aktuelle Versorgungs- und Finanzierungslage von Mutter-Kind-Einheiten für schwangerschaftsassoziierte psychische Störungen in Deutschland Actual Care and Funding Situation with Regard to Mother-Child Units for Psychic Disorders Associated with Pregnancy in Germany Psychiatrische Praxis; 05, 2012.
  • Jordan, Wolfgang; Adler, Lothar; Einsiedel, Regina von; Großkopf, Volker; Hauth, Iris; Leidinger, Friedrich Neuorganisation der diagnostischen und therapeutischen Abläufe im psychiatrischen Versorgungszentrum – von der Analyse zur Umsetzung Reorganisation of the Diagnostic and Therapeutic Courses in the Psychiatric Care Centre – from the Analysis to Implementation Psychiatrische Praxis; 02, 2011.
  • Jordan, Wolfgang; Adler, Lothar; Bleich, Stefan; Cohrs, Stefan; Einsiedel, Regina von; Falkai, Peter; Großkopf, Volker; Hauth, Iris; Steiner, Johann Rechtliche Aspekte von Delegation und Neuorganisation ärztlicher Tätigkeiten im psychiatrischen Fachgebiet Legal Aspects of Delegation and Reorganisation of Medical Services in the Psychiatric FieldPsychiatrische Praxis; 02, 2011
  • Jordan, Wolfgang; Bleich, Stefan; Cohrs, Stefan; Einsiedel, Regina von; Falkai, Peter; Großkopf, Volker; Hauth, Iris; Steiner, Johann; Adler, Lothar Definition des Kernbereichs ärztlicher Tätigkeit im psychiatrisch-psychotherapeutischen Fachgebiet – Voraussetzung für jede Delegation Definition of the Core Area of Medical Services in the Psychiatric-Psychotherapeutic Field – the Prerequisite for Any Delegation Psychiatrische Praxis, S 02, 2011
  • Jordan, Wolfgang; Adler, Lothar; Bleich, Stefan; Einsiedel, Regina von; Falkai, Peter; Großkopf, Volker; Hauth, Iris; Steiner, Johann; Cohrs, Stefan Ärztemangel im psychiatrischen Krankenhaus – Zukunftssicherung durch Neuordnung des ärztlichen Dienstes Shortage of Doctors in Psychiatric Hospitals – Providing for the Future by Reorganizing Medical Services Psychiatrische Praxis; Ausgabe S 02, 2011
  • Husstedt IW, Reichelt D, Neuen-Jakob E, Hahn K, Kästner F, von Einsiedel R, Vielhaber B, Arendt G, Evers S. Highly active antiretroviral therapy of neuro-AIDS : Side effects on the nervous system and interactions (German). Nervenarzt. 2009 Mar 27. [Epub ahead of print]
  • Greetfeld M, von Einsiedel R, Kahl KG.Who is doing what? A proposal for an efficient assignment of tasks by a strengthended psychiatric care. Psychiatr Prax. 2008 Nov;35(8):406-7.
  • von Einsiedel RW, Ingrid W. Samorei, Michael Pawlita, Max Deubel, Harry V. Vinters. New JC virus infection patterns by in situ polymerase chain reaction in brains of acquired immunodeficiency syndrome patients with progressive multifocal leukoencephalopathy. J Neurovirol. 2004, 10(1):1-11.
  • R.W. von Einsiedel, T. Berger, S. Unverricht, M. Hartmann.  HIV-Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen: Diagnosen, Behandlungsstrategien und Medikamenteninteraktionen Nervenarzt. 2002, 72 (3): 204-215.
  • von Einsiedel, Roesch-Ely D, Diebold K, Sartor K, Mundt C, Bergemann N.  H(2)-histamine antagonist (famotidine) induced adverse CNS reactions with long-standing secondary mania and epileptic seizures. Pharmacopsychiatry. 2002 Jul;35(4):152-4.
  • Zimmermann T, Stingele K, Hartmann M, Haas J, von Einsiedel R, Wildemann B. Successful treatment of aids related PML with HAART and cidofovir. Eur J Med Res. 2001 May 29;6(5):190-62.
  • Ingrid W Samorei, Michael Schmid, Michael Pawlita, Harry V Vinters, Klaus Diebold, Christoph Mundt, Regina W von Einsiedel. High sensitivity detection of JC-virus DNA in postmortem brain tissue by in situ PCR. J NeuroVirol. 2000, 6(1): 61-74.
  • Bergemann N, Ehrig C, Diebold K, Mundt C, von Einsiedel R. Asymptomatic pancreatitis associated with clozapine. Pharmacopsychiatry. 1999 Mar;32(2):78-80. Review.
  • R.W von Einsiedel, TD Fife, AJ Aksamit, ME Cornford, U Tomiyasu, HH Itabashi, HV Vinters.  Progressive multifocal leukoencephalopathy in AIDS: a clinicopathologic study and review of the literature. J Neurol. 1993. 240(7): 391-406.

Buchherausgeberschaft

  • Wortmann-Fleischer, von Einsiedel, Downing (Hrg.) Stationäre Eltern-Kind-Behandlung: Ein interdisziplinärer Leitfaden Störungsspezifische Psychotherapie, Anil Batra, Gerhard Buchkremer ISBN 978-3-17-021607-5 Kohlhammer Verlag, 2012

Buchbeiträge

  • Downing G, Wortmann-Fleischer S, von Einsiedel R, Jordan W, Reck C. Video Interventions Therapy for Parents with a Psychiatric Disturbance In: Infant and Early Childhood Mental Health: Core Concepts and Clinical Practice, American Psychiatric Publishing, Hrg. Brazelton, ISBAN 978-1-58562-455-3, 268-280; 2014
  • RW v Einsiedel. Psychiatrische Symptome und Therapie bei HIV und AIDS.  In: HIV und AIDS: Ein Leitfaden für Ärzte, Helfer und Betroffene (1998) Springer Verlag und Internet.
  • Psychiatrische Symptome und Therapie bei HIV und AIDS.  In: HIV und AIDS: Ein Leitfaden für Ärzte, Helfer und Betroffene (1998, in Druck und verschiedene Online-Versionen) Springer Verlag und Internet.

Stand: September 2016

Suche