Schriftgröße:

Rückenschule §20

Wir bieten in unserer Praxis einen Primärpräventiven Rückenschulkurs an, der nach Paragraph 20, Absatz 1 des Sozialgesetzbuches bis zu 80% von den Krankenkassen unterstützt wird.
Das Konzept der deutschen Rückenschulen wurde in den letzten Jahren weiterentwickelt und folgende Themen gehören jetzt zu den Kursinhalten:

  • Einführung in die Grundkenntnisse der Anatomie der Wirbelsäule und der Muskulatur
  • Ursachen und Risikofaktoren von Rückenschmerzen, Erklärung eines Schmerzverarbeitungsmodells
  • Körperwahrnehmung und Selbsterfahrung
  • Rückengesundheit: Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Ausdauer, Kraft, Dehnfähigkeit und Koordination
  • Erüben rückengerechter Bewegungsabläufe im Alltag / Erläuterungen zum Arbeitsplatz / Bildschirmarbeit
  • Einführung in die Trainingslehre, Erstellung eines eigenen Übungsprogramms
  • Stress und Stressbewältigung, Einführung in Entspannungstechniken
  • Spaß und Bewegungsfreude in der Gruppe

Diese Themen werden in der Theorie, Praxis und Gruppen erarbeitet.
Voraussetzung:

  • Sportbekleidung und Sportschuhe
  • akute Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie sonstige Erkrankungen sollen im Vorfeld ausgeschlossen werden.

Suche


 

Pressemitteilungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.