Schriftgröße:

mzg-hno-diagnostikMit modernster Technik finden wir die Ursachen Ihrer Beschwerden. Für eine erweiterte hals-nasen-ohrenärztliche Untersuchung stehen unterschiedliche Diagnostikräume und -geräte zur Verfügung. Hierzu zählen z. B. die Ultraschalluntersuchung der Nasennebenhöhlen und der Halsweichteile, die Allergiediagnostik (Hauttestungen, nasale Provokationstestung), die Messung der Luftdurchgängigkeit der Nase (Rhinomanometrie), stroboskopische Untersuchungen der Stimmbandfunktion mit Videodokumentation, Hörprüfungen in entsprechend ausgestatteten schalltoten Hörprüfräumen oder Prüfungen der Gleichgewichtsorgane.

Suche


 

Pressemitteilungen