Schriftgröße:

Transparente Abläufe von der ersten Untersuchung bis zum Tag danach. Ihre Kinder oder auch Sie selbst können sich auf unsere langjährige Erfahrung verlassen. Wir finden die Ursache Ihrer Beschwerden und werden so schonend wie möglich die notwendige Behandlung ambulant oder stationär durchführen. Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unserer Arbeit für Ihre Gesundheit:

Tagesklinik/ambulantes Operieren
Patienten, die sich einer ambulanten Operation in Vollnarkose unterziehen, verbringen den Operationstag auf der Kurzzeitlieger-Station mit integrierter Tagesklinik. Besonders bei Kindern legen wir Wert auf die Anwesenheit einer Begleitperson.

Folgende Operationen können ambulant durchgeführt werden:

  • Operation in örtlicher Betäubung
  • Rachenmandelentfernung (Adenotomie, so genannte Polypenoperation)
  • BERA (Hörtest mit Gehirnstrommessung bei Kleinkindern)
  • Lippen- und Zungenbändchendurchtrennung
  • Trommelfellschnitt (Parazentese) / Paukenröhrcheneinlage (Paukendrainage)
  • Nasenmuschelverkleinerung (Conchakaustik)
  • Nasenbein-Aufrichtung

Abläufe

1. Voruntersuchung
Zu einem vereinbarten Termin kommen Sie (mit Ihrem Kind) zur Voruntersuchung in die HNO-Ambulanz. Zur Voruntersuchung zählen:

  • Blutentnahme (bei Verdacht auf Gerinnungsstörungen)
  • Hörtest
  • Untersuchung durch den HNO-Arzt
  • Prämedikationsgespräch und Untersuchung durch den Narkosearzt
  • Ggf. EKG
  • Ggf. Röntgenaufnahmen

Bringen Sie bitte zu diesem Termin alle vorhandenen medizinischen Unterlagen (Arztbriefe, Impfbuch, Untersuchungsheft, Röntgenbilder) mit.

2. Operationstag
Am Operationstag kommen Sie mit Ihrem Kind zum vereinbarten Termin auf die Kurzzeitlieger-Station (in der Regel 7.00 Uhr). Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nüchtern ist, soweit es nicht anders besprochen wurde. Auf der Station werden Sie vom Krankenpflege-Personal und von HNO-Ärzten betreut. Die unmittelbare Aufwachphase nach der Operation verbringt Ihr Kind im Aufwachraum (OP-Bereich).

Bis zur Entlassung, die erst nach abschließender Kontrolle durch den HNO-Arzt und durch den Anästhesisten erfolgt, können Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind in dem Ihnen zugeteilten Patientenzimmer aufhalten.

Besonderheiten:
Die Station ist ein Bestandteil der HNO-Klinik. Damit stehen Ihnen für Ihre Sicherheit (für die Sicherheit Ihres Kindes) alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten einer großen HNO-Klinik zur Verfügung.

Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge der Operation unterliegen der selben Sorgfalt, die auch bei großen HNO-Operationen angewandt wird.

Sollten sich bei einer Operation unerwartet Änderungen ergeben oder sollten Unsicherheiten in der häuslichen Pflege vorliegen, besteht stets die Möglichkeit, mit dem Kind in der HNO-Klinik über Nacht stationär überwacht zu werden. Eine ärztliche Betreuung ist in der HNO-Klinik 24 Stunden/Tag gewährleistet.

OP-Bereich

Es stehen drei komplett mit modernster OP-Technik ausgestattete Operationssäle zur Verfügung. Je nach geplanter Operation kommen hochwertige Mikroskope für mikrochirurgische Operationstechniken, Endoskope oder ein mehrkanaliges Neuromonitoringgerät zur maximalen Risikominimierung bei nervengefährdenden Eingriffen zum Einsatz.

Daneben steht ein hochwertiger Laser für laserchirurgische Operationen zur Verfügung. Es werden vor allem mikrochirurgische, sanierende und hörverbessernde Operationen am Ohr durchgeführt. Neben den Routineeingriffen der Nase und des Rachens und der kompletten Nasennebenhöhlenchirurgie steht die operative Tumorchirurgie des Fachgebietes im Mittelpunkt unserer Tätigkeit, eingeschlossen die plastischen Operationsverfahren

Die Eingriffe werden in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin (Leitender Arzt: Dr. med. Schaten) vorbereitet und durchgeführt. Nach Beendigung der Operation erfolgt zunächst die Überwachung in einem dem OP-Bereich zugehörigen Aufwachraum, auch hier erfolgt die Betreuung durch das anästhesiologisch geschulte Fachpersonal, so dass eine umfassende postoperative Nachbetreuung gewährleistet ist.

Suche


 

Pressemitteilungen