Schriftgröße:

mzg-schlaflaborWas wir vorab schon einmal sagen möchten

Unser Zentrum für Schlafmedizin (auch „Schlaflabor“ genannt) der Karl-Hansen-Klinik in Bad Lippspringe im Kreis Paderborn entstand bereits in den 1980er-Jahren als eines der ersten seiner Art in Nordrhein-Westfalen. Von Beginn an wurde es durch die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) aufgrund seiner Qualitätskriterien akkreditiert. Das Schlaflabor hat immer wieder erfolgreich an den Qualitätskontrollen durch die Fachgesellschaft teilgenommen.
Aufgrund des Zusammenwirkens zahlreicher Fachabteilungen, dem weiten Diagnosespektrum und dem umfangreichen Untersuchungs- und Therapieangebot hatten wir schon früh die Bezeichnung „Schlafmedizinisches Zentrum“ gewählt.
Mit 14 Polysomnographie-Plätzen gehören wir zu den großen Schlaflaboren in Deutschland. Dank unseres Know-how und der umfangreichen Ausstattung sind wir in der Lage, alle Arten von Schlafstörungen zu entdecken. Diagnostik und Therapie erfolgen nach den Empfehlungen nationaler und internationaler Fachgesellschaften, auch im Verbund mit Spezialisten anderer Disziplinen. Internisten, Lungenärzte, Herzspezialisten, HNO-Ärzte, Schmerzmediziner, Psychiater, Psychologen und Psychotherapeuten werden bedarfsweise mit eingebunden.
Für schwer kranke Menschen, die in ihrer Mobilität stark eingeschränkt sind, bieten wir für Pflege und Versorgung Zimmer auf einer unserer Krankenstationen an. Auch pflegende Angehörige können auf Anfrage mit aufgenommen werden.
Unser Schlaflabor bietet den Aufenthalt als stationäre Leistung an. Wir führen kein ambulantes Schlaflabor. Dies kann bedeuten, dass wir Patienten, für die eine Krankenkasse keine Kostenübernahme der stationären Untersuchung zusichert, nicht bei uns aufnehmen.
Noch eine Anmerkung: Schlaflabor-Plätze sind in Deutschland knapp, sowohl ambulant als auch stationär. Dies führt dazu, dass Sie sich auf eine mehrwöchige Wartezeit zwischen Anmeldung und Aufnahmetermin einstellen sollten.

 

Hinweis:

baustelleDie Karl-Hansen-Klinik wurde vor rund 40 Jahren eröffnet. Seither konnten nur kleinere Reparaturen am Baukörper vorgenommen werden. Nun wird es höchste Zeit, unsere Klinik fit für neue medizinische Herausforderungen zu machen.
Daher bauen wir derzeit an verschiedenen Stellen in unserer Klinik. Beeinträchtigungen, etwa durch Lärm, lassen sich dabei leider nicht vermeiden.
Wir bitten Sie auch an dieser Stelle um Verständnis für etwaige Unannehmlichkeiten.

Suche


 

Pressemitteilungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.