Schriftgröße:

Wann und wie erhalten Sie Ihre Therapiegeräte?

Schon während des Schlaflabor-Aufenthaltes zeigen und erklären wir Ihnen die angewendeten „Maschinen“, Masken und Hilfsmittel, die Sie auch testen dürfen. Sie brauchen keine Bedenken zu haben, Ihnen wird keine Therapie aufgedrängt. Wenn nötig nehmen wir während der Tages-Übungsphasen und sogar in der Nacht Geräte- und Maskenwechsel vor, um für Sie die Therapie möglichst angenehm zu gestalten.

Am Entlassungstag stellen wir beim abschließenden ausführlichen Arztgespräch die Verordnung über Ihr neues Hilfsmittel aus, sofern Sie eines benötigen. Die Mehrzahl der Krankenkassen erlaubt, dass Sie das Therapiegerät nach einer gründlichen Einweisung sofort im Atemzentrum Bad Lippspringe erhalten dürfen, so dass Sie es schon am selben Abend zu Hause einsetzen können. Wenn Sie es anderswo beziehen wollen, ist das selbstverständlich genauso möglich. Daneben gibt es Krankenkassen, die Verträge mit einem festen Versorger geschlossen haben (nicht mit dem Atemzentrum Bad Lippspringe) oder die zuerst die ärztliche Verordnung genehmigen wollen. In diesen Fällen gehen Sie vorerst ohne Therapiegerät nach Hause.

Sauerstoffgeräte, eine große Auswahl an Gesichtsmasken, Rucksäcke und Westen zur Verhinderung einer Rückenlage erhalten Sie ebenfalls im Atemzentrum, dazu Informationen und Hilfestellungen rund um die Themen Beatmung, Inhalationen und andere Hilfsmittel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.