Schriftgröße:

In einem akuten, lebensbedrohlichen Notfall wählen Sie umgehend die Notrufnummer des Feuerwehr- und Rettungsdienstes: 112.

Schildern Sie am Telefon möglichst genau die näheren Umstände und bewahren Sie Ruhe.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst der kassenärztlichen Vereinigungen:

Haben Sie ein akutes medizinisches Problem, dessen Behandlung noch am selben Tag erfolgen muss, wenden Sie sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen.

Informationen zu den Notfalldienstpraxen in Ihrer Nähe oder die Möglichkeit eines Hausbesuches erhalten Sie telefonisch unter der kostenfreien Nummer 116 117.

Diese Rufnummer ist zu folgenden Zeiten erreichbar (Angaben ohne Gewähr):

  • Mo, Di, Do: 18:00 bis 8:00 Uhr am Folgetag
  • Mi, Fr: 13:00 bis 8:00 Uhr am Folgetag
  • Sa, So, Feiertag: 8:00 bis 8:00 Uhr am Folgetag

Folgende Informationen werden abgefragt:

  • Name und Vorname
  • Geburtsdatum und Alter
  • Ort, Postleitzahl, Straße, Hausnummer und Etage
  • Telefonnummer (für möglichen Rückruf)
  • Möglichst genaue Angaben zum Gesundheitszustand

Bitte halten Sie auch einen Zettel und Stift bereit.

In der Karl-Hansen-Klinik gibt es spezielle Ambulanzen:

Pneumologie, Allergologie
Tel.: 05252/95-4035

Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde  
Tel.: 05252/95-4300
Hinweis: Eine Überweisung von einem HNO-Arzt ist erforderlich.

Schmerzambulanz
Dr. Theodor Schaten
Tel.: 05252/95-4310

 

Suche


 

Pressemitteilungen