Klinik für Seelische Gesundheit

Die Bezirksregierung hat der Karl-Hansen-Klinik GmbH für den Bereich Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik ab sofort die Pflichtversorgung innerhalb der Kreise Paderborn und Lippe für Bad Lippspringe, Altenbeken, Hövelhof sowie Schlangen übertragen.  Die unter Leitung von Dr. Susanne Isabel Becker, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, entstehende Klinik für Seelische Gesundheit wird 40 vollstationäre und 12 Tagesklinik-Plätze sowie eine Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) umfassen.

Ärztliche Leitung

Dr. Susanne Isabel Becker MPH postgrad

Fachärztin für Psychiatrie & Psychotherapie

Katathym-Imaginative Psychotherapie

Tiergestütze Therapie

DBT

Dr. Susanne Becker

Chefärztin Klinik für Seelische Gesundheit Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie; Katathym-Imaginative Psychotherapie; Tiergestützte Therapie; DBT


Unser Team
Unser Team

Unser multiprofessionelles Team besteht aus Ärzten, Psychologen, Pflegekräften, Sozialarbeitern sowie Spezialtherapeuten, z.B. Ergo-, Kunst-, Musik- und Bewegungstherapeuten. Sie garantieren eine individuell abgestimmte, leitliniengerechte Behandlung

Stationen (im Aufbau)

Nach dem Umbau werden unseren Patienten 40 Betten auf zwei komfortablen modernen Stationen zur Verfügung stehen. Die Aufnahme kann geplant nach Anmeldung oder als Notfall erfolgen.

Tagesklinik (im Aufbau)

Patienten können nach Anmeldung und Einweisung durch den ambulant betreuenden Kollegen sowie ggf. ein Vorgespräch direkt von zu Hause in die Tagesklinik aufgenommen werden. Ein Aufenthalt in der Tagesklinik kann aber auch einen Übergang bilden zwischen der vollstationären und der ambulanten Behandlung und den Patienten Gelegenheit bieten, sich weiter zu stabilisieren und Gelerntes im Alltag umzusetzen.

Psychiatrische Institutsambulanz

In der psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) behandeln wir chronisch oder mehrfach Erkrankte mit psychotischen, affektiven, dementiellen oder anderen schweren psychischen Störungen. Ziel der Betreuung in der PIA ist es, einen stationären Aufenthalt zu verhindern oder zu verkürzen und die Patienten wieder sozial zu integrieren. Erfolgt die Behandlung nicht unmittelbar im Anschluss an einen stationären Aufenthalt, benötigen wir eine Überweisung des Hausarztes

Wen behandeln wir?

Wir behandeln Patienten mit allen Erkrankungen des psychiatrischen Fachgebietes.
Wir haben die Pflichtversorgung für die Einwohner von Bad Lippspringe,
Schlangen, Altenbeken und Hövelhof.
Nach Anmeldung versorgen wir gerne auch Patienten aus anderen Orten.

Wie behandeln wir?

Jede Behandlung beginnt mit der Sicherung der Diagnose. Die Therapie ist individuell und erfolgt in Absprache mit dem Patienten. Die Basis bildet in der Regel Medikamente, Einzel- sowie Gruppenpsychotherapie und Psychoedukation. Hinzu kommen je nach Bedarf spezialtherapeutische Verfahren wie Ergo-, Kunst-, Musik- und Bewegungstherapie. Das Pflegepersonal arbeitet ressourcenorientiert und fördert so den Erhalt und Ausbau der Selbständigkeit unserer Patienten. Besonderen Wert legen wir zudem auf eine enge sozialarbeiterische Begleitung.

Um die in der Klinik erzielten Erfolge zu sichern, arbeiten wir eng mit den ambulant weiter betreuenden Ärzten, Psychotherapeuten und komplementären Diensten zusammen. Ein besonderes Anliegen ist uns hierbei die Einbeziehung der Angehörigen.