Fortbildung zu Kopf-Hals-Tumoren am 25. Mai

Medizinisches Zentrum für Gesundheit lädt ab 9.30 Uhr in das Lippe-Institut ein

Die Früherkennung von Kopf-Hals-Tumoren steht im Blickpunkt einer Fortbildungsveranstaltung, zu der das Medizinische Zentrum für Gesundheit (MZG) in Bad Lippspringe Zahnärzte, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte und Betroffene in das Lippe-Institut einlädt. Am Samstag, 25. Mai, startet das Programm mit einer Wanderung um 9.30 Uhr. Das Ende der Fortbildung ist für 15.00 Uhr vorgesehen.

"Kopf-Hals-Tumore zählen zu den seltenen Tumoren, die aber gravierende Auswirkung auf die Patientinnen und Patienten haben. Wir möchten für eine Früherkennung sensibilisieren, denn eine rechtzeitige Behandlung von Krebsvorstufen kann das Entstehen von Krebs sogar verhindern", erläutert der Ärztliche Direktor des MZG und Chefarzt der Cecilien-Klinik, Dr. Jan Hinnerk Stange. Sowohl Ärzte als auch Betroffene sollten Veränderungen im Mund ernst und nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Die Fortbildungsveranstaltung führt das MZG in Verbindung mit dem Selbsthilfe-Netzwerk Kopf Hals M.U.N.D. Krebs e.V. und mit einer Förderung der Aktion Mensch durch. Nach der Wanderung und einem gemeinsamen Imbiss folgen Fachvorträge zur Früherkennung von Kopf-Hals-Tumoren (Dr. Lars-Uwe Scholtz, Uniklinik Bielefeld), zur psychosozialen Belastung bei Kopf-Hals-Mund-Krebs (Annika Höflich und Natalie Keller, Krebsgesellschaft NRW) sowie zur Selbsthilfe als unterstützende Möglichkeit (Gunthard Kissinger, UTA Unterwegs trotz alledem).

Zahnärzte, HNO-Ärzte, Betroffene und auch Gäste sind herzlich eingeladen. "Es ist ganz wichtig, miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir wollen die Beteiligten zusammenführen, um neben unseren Rehabilitationsprogrammen möglichst umfassend und optimal zu helfen", betont Dr. Stange. Interessenten können sich bei Frau Pfitzner in der Cecilien-Klinik unter Telefon 05252/95-1203 oder per E-Mail an s.pfitzner(at)medizinisches-zentrum.de anmelden.

 

Veranstalter:

MZG Bad Lippspringe
Wann? 25.05.2024, 09:30 - 15:00 Uhr
Wo?Lippe-Institut, Arminiuspark 7, Bad Lippspringe
Lippe-Institut Bad Lippspringe