Liegehalle in der Gartenschau erstrahlt in neuem Glanz

Fünf Informationstafeln wurden mit Fördergeldern der LEADER-Region Senne³ erneuert

Dank der Förderung durch die LEADER-Region Senne³ erstrahlen sie jetzt wieder in neuem Glanz: die fünf Informationstafeln an der Liegehalle in der Gartenschau Bad Lippspringe haben in den vergangenen Wochen eine vollständige Überarbeitung erfahren.

Der Förderverein der Gartenschau hat sich darum gekümmert und mit Unterstützung der Gartenschau GmbH einen Förderantrag beim Regionalmanagement der LEADER-Region Senne³ gestellt. Nachdem die Fördergelder für das Kleinprojekt bewilligt waren, hat eine Fachfirma aus Paderborn die Überarbeitung der fünf Informationsschilder vorgenommen.

Die Tafeln wurden zunächst geschliffen und die vorhandenen Holzfugen bearbeitet. Anschließend haben Fachleute die Schilder frisch lackiert sowie mit neuer Schrift versehen und versiegelt. Nun können die Besucherinnen und -Besucher die Texte zu Nase, Hals, Herz, Ohr und Lunge wieder ohne Probleme lesen und sich an der Liegehalle über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Gesundheitsstandortes Bad Lippspringe informieren. Darüber hinaus hat das Medizinische Zentrum für Gesundheit (MZG) die Zitate an den Wänden erneuern lassen.

Die Liegehalle stammt aus dem 19. Jahrhundert und erinnert an die Anfänge des Kurbetriebs in Bad Lippspringe, in denen die Behandlung von Tuberkulosekranken im Vordergrund stand. Nähere Informationen zur Liegehalle und den anderen Einrichtungen der Gartenschau gibt es online unter www.gartenschau-badlippspringe.de.

 

 

 

 

Foto: Fördergelder für neue Informationstafeln: Die Regionalmanagerinnen der LEADER-Region Senne³, Katrin Hunstig-Bockholt und Helena Kottowski, sowie Claudia Reichstein vom Medizinischen Zentrum für Gesundheit (MZG) und der Vorsitzende des Gartenschau-Fördervereins, Fritz Möller (von links), freuen sich über das erfolgreiche Projekt an der Liegehalle in der Gartenschau Bad Lippspringe. Bild: Sabrina Düsenberg