Marita Brockmann in die Rente verabschiedet

43-jähriger Betriebszugehörigkeit

Marita Brockmann hat am 15.12.2022 nach 43-jähriger Betriebszugehörigkeit das MZG-Westfalen verlassen. Ihre Laufbahn begann am 15.03.1979 im  Auguste-Viktoria- und Cecilienstift, wo Sie im Schreibdienst eingestellt wurde. 1981 wurde Frau Brockmann Chefarztsekretärin in der Cecilien-Klinik und im Auguste-Viktoria-Stift. Ab 2010 wechselte sie in die Therapiedisposition der Klinik Martinusquelle.  Seit dem 01.04.2018 hatte sie das Sekretariat der Fachschulen im Lippe-Institut geleitet. Verabschiedet wurde Frau Brockmann durch den Personalleiter Ulrich Milchers und die Schulleiterin Sabine Dinger, die ihr für ihren Ruhestand alles Gute wünschen.

 

Bild: v.l. Ulrich Milchers, Marita Brockmann und Sabine Dinger Foto: Claudia Reichstein