Pneumologie

Leistungen

Bei folgenden Situationen sollte eine Rehabilitation in Betracht gezogen werden:

  • COPD (chronisch obstruktive Bronchitis mit und ohne Lungenemphysem)
  • Asthma bronchiale
  • Lungengerüsterkrankungen (Lungenfibrose) wie idiopathische Lungenfibrose, Sarkoidose oder exogen-allergische Alveolitis
  • Lungenembolie
  • Pneumonie
  • Lungenhochdruck und Cor pulmonale
  • Bronchiektasenerkrankung
  • Lungenkrebs
  • Operationen an oberen und unteren Atemwegen
  • Schlaf-Apnoe-Syndrom

Diagnostik

Medizinische/Diagnostische Ausstattung

  • Konventionelles Röntgen mit Durchleuchtung und Schichtaufnahmen über die Karl-Hansen-Klinik des MZG  
  • Sonographie von Abdomen, Thorax und Schilddrüse

Klinische Funktionsdiagnostik

  • EKG
  • Belastungs-EGK
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Ergometrie
  • Spiroergometrie
  • 6-Minuten-Gehtest
  • Rhinomanometrie

Lungenfunktionsdiagnostik mit

  • Bodyplethysmographie
  • Diffusionskapazität
  • Atemmechanik
  • Blutgasanalysen in Ruhe und unter Belastung
  • Smokerlyzer
  • NO-Messung in der Ausatemluft
  • Schlafapnoe-Screening

Therapie

  • Atemtherapie
  • Bewegungsübungen
  • Waldlauf in Gruppen
  • Fahrradergometer
  • Gehtraining
  • Hockergymnastik
  • Heißluft
  • Mikrowelle
  • Parafango
  • Sauna
  • Elektrotherapie
  • lontophorese/Reizstromtherapie
  • Interferenzstrom
  • Stangerbäder
  • Eisanwendungen (Kryotherapie)

 

 

Pflege

In unserem Verständnis von Rehabilitation hat die richtige Pflege einen hohen Stellenwert.

Der Personalstand auf dieser Station ist überdurchschnittlich für Reha-Einrichtungen und bietet die Möglichkeit, auch Rehabilitation für komplexe Krankheitsfälle anzubieten.