Unsere Einrichtungen und Tätigkeitsfelder

Das Unternehmen betreibt Kliniken und Institute in den Bereichen Rehabilitation, Akutmedizin, Pflege, ambulante Versorgung, Sanitätshandel sowie Lehre und Forschung. Gesellschafter sind die Stadt Bad Lippspringe (94 % der Anteile) und der Verein zur Förderung des MZG (6 % der Anteile).
Alle Einrichtungen werden durch einen Geschäftsführer zentral geleitet.
Das MZG betreibt rund 850 Betten und versorgt mit über 1100 Beschäftigten stationäre und ambulante Patienten.
Das gesamte MZG liegt in Bad Lippspringe (rund 16.000 Einwohner).
Die Stadt verfügt über die beiden Prädikate „Heilbad“ und „heilklimatischer Kurort“ gleichermaßen.

Unsere Kliniken im Überblick:
Karl-Hansen-Klinik (208 Betten)
Klinik Martinusquelle (265)
Teutoburger-Wald-Klinik (155)
Cecilien-Klinik (182)
Klinik am Park (192)

Wir sind für Sie und Ihre Familie da

In einem hervorragend ausgestatteten Betriebskindergarten werden Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren von qualifiziertem und engagiertem Personal betreut.

Zu den Stellenangeboten Zum Kinderland

Unser Leitbild

Unser Unternehmen - VISION -

 

Das Medizinische Zentrum für Gesundheit ist ein regional führendes Unternehmen im Gesundheitswesen in Bad Lippspringe.

 

Unsere Patienten, Rehabilitanden und Gäste werden in der Prävention, Akutmedizin und Rehabilitation sowie in der Pflege stationär und ambulant sektorenübergreifend versorgt. Mit ca. 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 850 Betten sind wir der größte Arbeitgeber am Ort.

 

Unser Leitbild bestimmt unser gemeinsames Handeln.

 

„Wir machen gesund"

 

Unsere Patienten - MISSION -

 

Gesundwerden:

Wir behandeln alle Menschen, die sich an uns wenden und uns zugewiesen werden. Die Behandlungsziele werden individuell definiert. „Gesundwerden“ ist das oberste Ziel; das bedeutet die Wiederherstellung des körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens.

 

Teilhabe:

Als weiteres wichtiges Ziel spielt für uns die Reduktion von Beeinträchtigungen bei Aktivitäten des täglichen Lebens eine maßgebliche Rolle. Hierdurch soll eine möglichst vollständige Wiederherstellung der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erreicht werden.

 

Wohlfühlen:

Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Mensch in seiner Ganzheit mit seinen körperlichen, seelischen und sozialen Leiden und Problemen. Unser ganzes Handeln ist darauf gerichtet, die Erkrankung unserer Patienten zu lindern, zu bessern oder zu heilen, sowie ein hohes Maß an Lebensqualität sicherzustellen, und das in einem Ambiente, welches zum „Wohlfühlen“ beiträgt.

 

Respekt:

Wir nehmen das Recht auf Selbstbestimmung unserer Patienten ernst und behandeln unsere Patienten mit Respekt. Unser Handeln ist transparent und nachvollziehbar.

 

Unsere Mitarbeiter - WERTE -

 

Zusammenarbeit:

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wichtigste Element in unserem Bestreben, Patienten und Gäste auf hohem Niveau zu betreuen. Der persönliche Umgang und die Zusammenarbeit sind von Wertschätzung, Anerkennung, Teamgeist und gegenseitigem Respekt geprägt. Die Kommunikation erfolgt offen und konstruktiv.

 

Menschlich:

Der Patient ist keine Unterbrechung unserer Arbeit, sondern unser Sinn und Zweck. –„Menschlich stark“ bedeutet für uns: Da zu sein, wenn man uns braucht. Wir begegnen den Wünschen und Ängsten unserer Patienten mit menschlicher Zuwendung und Einfühlungsvermögen.

 

Service orientiert:

Die Bedürfnisse unserer internen und externen Kunden sind uns nicht nur bekannt, sondern wir stellen sie laufend fest, so dass wir die Qualität und den Service anbieten, den sie sich wünschen.

 

Innovativ:

Jeder Mitarbeiter fühlt sich für das gesamte Unternehmen verantwortlich. Jeder Mitarbeiter ist aufgefordert, durch innovative Verbesserungsvorschläge dafür Sorge zu tragen, dass die bestehenden Abläufe und Prozesse optimal sind. Die Mitarbeiter tragen zum Gesamterfolg des Unternehmens bei.

Die Belegschaft & die Geschäftsleitung
MZG-Westfalen ist Akademische Lehrinstitution für Universitätsmedizin

Seit dem 03.01.2022 profiliert sich der Klinikverbund als Akademische Lehrinstitution der Universitätsmedizin Neumarkt a. M. Campus Hamburg (UMFST-UMCH). In Zusammenarbeit mit dem St. Johannisstift Paderborn bildet das MZG angehende Ärzte aus.
Das MZG bildet die Medizinstudenten zusammen mit seinen Kooperationspartnern ab dem dritten Studienjahr in klinisch-praktischer Lehre am Krankenbett nach Vorgaben der UMCH (Universitätsmedizin Campus Hamburg) aus. Die Studierenden durchlaufen in Zweiergruppen im wöchentlichen Wechsel die Cecilien-Klinik, die Bereiche Ambulanz und Operation in der Hals-Nasen-Ohren-Klinik der Karl-Hansen-Klinik sowie die Palliativstation. Das MZG kümmert sich um die fachliche Ausbildung und die Unterbringung der Studierenden vor Ort.
Insgesamt durchlaufen die angehenden Mediziner in den kommenden fünf Jahren 29 Fächer, in denen sie in Bad Lippspringe und Paderborn ausgebildet werden.

Die UMFST (Universität für Medizin, Pharmazie, Naturwissenschaften und Technik) ist die größte medizinische Fakultät in Rumänien und hat ihren Sitz in der Stadt Neumarkt am Mieresch. Die 1945 gegründete Einrichtung bildet 11.000 Studierende in den Fakultäten für Humanmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie aus. Die UMFST pflegt ein weltweites Netzwerk von 49 Partnerhochschulen und hat 2019 erstmals eine Niederlassung in Deutschland eröffnet, an der der Studiengang Humanmedizin NC-frei in englischer und deutscher Sprache studiert werden kann. Das Studienkonzept vereint Forschung, Lehre und Praxis zu einer hochklassigen praxis- und wissenschaftsorientierten Ausbildung am Campus Hamburg.

Lage & Umgebung

Das gesamte MZG liegt in Bad Lippspringe, einer Stadt mit rund 16.000 Einwohnern. Die Großstadt Paderborn ist nur zehn Kilometer entfernt. Die Stadt Bad Lippspringe verfügt als einziger Ort in NRW über die beiden Prädikate „Heilbad“ und „heilklimatischer Kurort“ gleichermaßen. 2017 wurde hier eine Landesgartenschau ausgerichtet.