Hygiene ist wichtig!

Für die Klinikhygiene ist unsere Stabsabteilung Hygiene verantwortlich. Zu den Aufgaben gehört neben der Überwachung der Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben auch die Information der Mitarbeiter und der Patienten sowie unserer Besucher.

Abteilungsleiter Stabsabteilung Hygiene

Michael Schröder

Karl-Hansen-Klinik GmbH
Abteilungsleiter Stabsabteilung Hygiene
Antoniusstr. 19
33175 Bad Lippspringe

Hygienefachkraft

Sabine Ernst

Karl-Hansen-Klinik GmbH
Hygienefachkraft
Antoniusstr. 19
33175 Bad Lippspringe

Gesundheits- und Krankenpflegerin, Abtlg. Hygiene

Christin Brümann

Karl-Hansen-Klinik GmbH
Gesundheits- und Krankenpflegerin, Abtlg. Hygiene
Antoniusstr. 19
33175 Bad Lippspringe

Klinikhygiene - das können Sie tun

Beim Betreten der Klinik:

  • Reinigen Sie schon im Eingangsbereich Ihre Hände an unseren Automatikspendern mit Desinfektionsmittel. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in entsprechenden Faltblättern in der Klinik. Sie können sich das Faltblatt auch HIER herunterladen.
  • Blumen sind willkommene Mitbringsel. Bitte beschränken Sie sich auf Schnittblumen. Verzichten Sie unbedingt auf Pflanzgefäße mit Blumenerde oder anderem Substrat!
  • Bringen Sie selbst zubereitete Nahrungsmittel nur nach Absprache mit dem Abteilungspersonal mit in die Klinik.
  • Sollten Sie mehrere Patienten besuchen wollen, desinfizieren Sie sich nach jedem einzelnen Besuch die Hände.

Im Patientenzimmer:

  • Der Zugang zur Intensivstation/Weaningstation ist nur nach Absprache mit dem Personal erlaubt.
  • Das Betreten von Zimmern von isolierten Patienten/Angehörigen ist nur nach Einweisung durch das Pflegepersonal gestattet.
  • Bitte benutzen Sie als Besucher unsere Gäste-Toiletten auf den Stationen. Die Toiletten in den Patientenzimmern sind auch aus hygienischen Gründen unseren Patienten vorbehalten.
  • Benutzen Sie als Besucher die bereitgestellten Stühle im Zimmer. So verhindern Sie, dass unerwünschte Keime in die Patientenbetten gelangen.
  • Lassen Sie kleine Kinder nicht auf dem Boden spielen.
  • Jeder neu aufgenommen Patient wird bezüglich seines individuellen Risikos zum Vorliegen multiresistenter Keime befragt. Ggfs. wird ein mikrobielles Screening mittels Tupferabstrichen durchgeführt. Sollten Sie auf bestimmten Stationen liegen, werden Sie bis zum Vorliegen des Befundes isoliert. Ein Ergebnis sollte innerhalb von maximal drei Tagen vorliegen.
  • Haben Sie unsere Einweg-Schutzkleidung angelegt, ziehen Sie diese bitte unmittelbar vor dem Verlassen des Patientenzimmers aus und entsorgen Sie die Schutzkleidung im dafür vorgesehenen Behälter im Zimmer.
  • Befinden Sie sich in einem Isolierzimmer, desinfizieren Sie sich die Hände vor dem Verlassen des Raumes.

Beim Verlassen der Klinik:

  • Desinfizieren Sie sich in jedem Fall auch vor dem Verlassen der Klinik Ihre Hände an unseren Automatikspendern mit Desinfektionsmittel
  • Mit Ihrem umsichtigen Verhalten tragen auch Sie dazu bei, dass unerwünschte und mitunter lebensbedrohliche Keime in unserer Klinik keine Chance haben. Für Ihre Mithilfe danken wir Ihnen!